Wir sind für Sie erreichbar unter: +49 7143 801626

Wie werden die Nachwuchsführungskräfte von morgen ausgebildet?

von Marcus Reinert (Kommentare: 0)

Die "Future Business Leaders" von morgen

Die Aus- und Weiterbildung von Nachwuchsführungskräften ist eine unserer "Lieblingsaufgaben". Denn die Fach- und Führungskräfte Entwicklung für junge Menschen ist ein bisschen wie Gold schürfen. Man befördert immer wieder etwas Glänzendes zutage. In Zeiten von Mitarbeitermangel und schneller Entwicklung wird es Unternehmen immer bewusster, dass die Führungskräfte und auch die Spitzenfachkräfte der Zukunft nicht einfach auf dem Markt rekrutiert werden können. Es ist notwendig selbst aus- und weiterzubilden.

 

Die Ausbildung von Nachwuchskräften ruht auf 3 Säulen.

  • Direkter Vorgesetzter
  • Personalentwicklung
  • Externe Trainer bzw. externes Trainerteam.

Die Grundlage für den Erfolg einer Nachwuchskräfteentwicklung ist ein Commitment im Unternehmen. Vorreiter dafür muss die Geschäftsleitung sein.

 

Was sind die Ziele und Inhalte einer Nachwuchsführungskräfte Weiterbildung?

Hätte man diese Frage im Jahr 2010 gestellt hätte man wahrscheinlich Antworten bekommen wie:

  • Betriebswirtschaftliche Kompetenz
  • Technisches Verständnis
  • Führungsgespräche
  • Teamführung
  • Kommunikation
  • Coaching
  • Seminare

 

Alle diese Bereiche sind auch heute noch wichtig. Aber sind diese Bereiche ausreichend für eine Führungskräftegeneration, die unsere Unternehmen in die Zukunft führen sollen?

Wir glauben nein.

 

Die Herausforderungen der nächsten Jahre sind:

  • Hohe Geschwindigkeit
  • Neue Technologien, die unser gesamtes Wirtschaftssystem durcheinanderwirbeln können
  • Unsicherheit auf politischer Ebene
  • Zunehmende Ressourcenknappheit
  • Vielfältige Umweltprobleme
  • Arbeitskräftemangel
  • Extremer, teilweise auch staatlich unterstützter Wettbewerb aus dem Ausland

Für diese Herausforderungen reichen die „alten Tugenden“ nicht mehr.

 

Wir brauchen Persönlichkeiten. Persönlichkeiten mit innerer Stärke, mit Wertekompass und Mut.

 

Innere Stärke ist nötig.

Um äußere Unsicherheit ertragen zu können und Halt und Richtung für Mitarbeitern und Kollegen geben zu können. In den nächsten Jahren werden sich Strukturen in den Unternehmen rapide ändern müssen, um den notwendigen Wandel und die Entwicklung zu gestalten. Das bedeutet sowohl für die Führungskräfte als auch für die Mitarbeiter häufiger Wandel in der Zusammensetzung ihrer Teams, Veränderung ihrer Aufgaben und die Notwendigkeit immer neu zu lernen.

 

Wertekompass.

Der Wertekompass wird deshalb so wichtig, weil die Auswirkungen von Entscheidungen nicht mehr berechenbar sind. Gerade deshalb muss die Nachwuchsführungskraft die Auswirkungen auf Mensch und Umwelt im Auge haben. Werte eben…

 

Mut.

Wenn wenig berechenbar ist, erfordern Entscheidungen Mut. Das Management der letzten Jahrzehnte war durch Management by Objektivs geprägt. Um Ziele für die Zukunft zu formulieren braucht man halbwegs stabile Randbedingungen. Die fallen schneller weg als es den Unternehmen in Deutschland lieb sein kann. Anstelle der MBO Kultur wird Agilität mehr und mehr notwendig. Es ergibt also Sinn die Nachwuchsführungskräfte der Zukunft darauf vorzubereiten.

Daher kommen in der aktuellen Situation folgende notwendigen Inhalte zum Nachwuchsführungskräfte Seminar, Training und Coaching hinzu.

 

Umgang mit Unsicherheit und Komplexität

  • Weibliche Führungskräfte besser einbinden
  • Arbeitsmethodik in der VUKA Welt
  • Ableitungen aus Scrum
  • Agiles Mindset
  • Agile Methoden
  • Führen über Distanz

 

Die Problematik dieser Inhalte ist, dass sie sich nicht so einfach in bekannten Seminar-Methodiken abbilden lassen. Reinert and Friends arbeitet seit vielen Jahren mit erlebnisorientierten Methoden in Seminaren. Daher kennen wir uns mit diesem Instrumentarium aus. Dennoch stellten wir fest, dass auch diese Methoden davon ausgehen, dass der Trainer die möglichen Lösungen kennt. Das ist allerdings alles Andere als komplex. Komplexität zeichnet sich ja gerade dadurch aus, dass sich Grenzen von Systemen auflösen und sich vorher abgeschlossene Systeme mit anderen Systemen vereinen. Aus diesem Grund sind Ergebnisse nicht voraussagbar.

In Zusammenarbeit mit der Personalentwicklung eines großen Automobilzulieferers haben wir daher mehrere verschiedene Trainingsformen entwickelt, mit denen es uns gelingt die Teilnehmer in eine unsichere Zukunft zu versetzen. In mehreren aufsteigenden Schritten vergrößert sich die Unsicherheit. Die Teilnehmer sind gefordert, Entscheidungen zu treffen. Durch eine intensive Reflexion nach den Übungen ist es in den Seminaren möglich, die Auswirkungen der Unsicherheit auf die Teilnehmer auszuwerten und Transferhilfen zu entwickeln.

Eine besondere Rolle kommt dabei der Führungskraft zu. Es empfiehlt sich im Anschluss an die Maßnahme gemeinsame Umsetzungen zu planen. Dabei kann die Nachwuchsführungskraft schon hervorragend wirksam werden.

 

Die gute Botschaft: Wir haben es mehrfach getestet… Es geht!

Ihre persönliche "Leadership-Check-Analyse"

 

Ausfüllen, reflektieren und eine unverbindliche Analyse von uns abholen.

 

Wann wollen wir Ihre Nachwuchsführungskräfte "fit" für Ihre Unternehmenszukunft machen?

Rufen Sie uns an. Gemeinsam schaffen wir eine passgenaue Konzeption und Durchführung für Ihr Unternehmen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 9.

Copyright reinert and friends 2020. All Rights Reserved.