Wir sind für Sie erreichbar unter: +49 7143 801626

Seminare und Trainings müssen Transfersicherheit und Wissenstransfer beinhalten

Wir wollen, dass die Inhalte aus den Trainings, Seminaren, Workshops und Beratungen in der Realität Ihrer Organisation ankommen.

Wir messen vor, während und nach den Maßnahmen. Was man messen kann, kann man auch sinnvoll managen.

Wir sind nur dann zufrieden, wenn der Transfer von Training, Seminaren, Workshops und Beratungen in die Praxis ankommt. Wir sind davon überzeugt, dass wir als Trainer, Transfersicherer® und Berater nur so lange in Ihrem Unternehmen arbeiten sollten, bis der Erfolg da ist. Gibt es neue Ziele? Kommen wir gerne wieder…

Unser Augenmerk liegt auf der Phase der Umsetzung in die Praxis. Die Transfersicherung. Damit verwirklichen wir Ihre Entwicklungsziele. Unser Team von Transfersicherern unterstützt Sie und Ihr Unternehmen bei Veränderungsprozessen. Wir konzipieren, trainieren, beraten und coachen. Wir messen vor und nach allen Prozessschritten um Bedarfe zu erkennen, Maßnahmen und Beobachtungskorridore zu definieren und die Qualität der Umsetzung zu sichern. 

Unser Transfersicherer® Konzept

Step 1 - Briefing und Bedarfsermittlung

Hinhören, nachfragen, verstehen.

Im Briefing und/oder Workshops legen wir gemeinsam Ihre Ziele und Wünsche fest. Wir erarbeiten nach den Ergebnissen das Vorgehen der Bedarfsermittlung. Hier benötigen wir als externer Dienstleister Informationen über Ihre Ressourcen, Mitarbeiterkapazität, etc. und Ihre Wunschinvestition. Die Bedarfsermittlung und Analyse kann on the Job oder near the Job stattfinden. Bedeutet, wir können hoch qualitative Interviews (face to face), Interviews via Skype, Teams, Zoom, o.ä., Onlinebefragungen und/oder Mitfahrten sowie Begleitungen im Arbeitsalltag mit Ihnen und Ihren Mitarbeitern durchführen. So kommen wir an den tatsächlichen Bedarf Ihrer Kollegen und Mitarbeiter.

Immer wieder wird an uns folgende Frage herangetragen:

"Unsere Führungskräfte wissen den Bedarf unserer Mitarbeiter. Benötigen wir denn überhaupt eine Bedarfsanalyse?"

Diese Frage ist legitim. Wir wissen aus unserer langjährigen Praxis als Trainer und Berater, dass die Führungskräfte alle Hände voll zu tun haben. Auch das ist legitim und gut so. Durch den Arbeitsalltag passiert es Menschen, mit oder ohne Führungsverantwortung, Beobachtungen falsch oder "unscharf" zu interpretieren. Uns passiert es wöchentlich, dass Motivationstrainings angefragt werden. Auch das ist legitim. Der Wunsch, einer Führungskraft, für ein Motivationstraining ist, dass die Mitarbeiter wieder motiviert sind. Das mit der Motivation ist leider nicht so einfach, dass es mit einem Tag Motivationstraining abgehakt wäre. Der Wunsch von Führungskräften ist oft, dass Mitarbeiter in Trainings und Seminare geschickt werden um "als besserer" Mitarbeiter wieder zurückzukommen. Hier sind wir wieder nun am Anfang des Textes angekommen. Dazu muss der Verantwortliche der Beauftragung von Weiterbildungsmaßnahmen wie Trainings und Seminaren wissen welchen Bedarf die Mitarbeiter haben. Als externe Erwachsenenpädagogen schaffen wir es, mit unseren Beabachtungskorridoren den Bedarf Ihrer Mitarbeiter zielgenau herauszufinden und zu messen. Wenn wir am Ende einer Bedarfsanalyse die Ergebnisse vorliegen haben, hat auch die Führungskraft ein Feedback Ihrer Beobachtungsfähigkeit.

Step 2 - Input

Seminare, Trainings, Workshops.

Nach der Bedarfsanalyse sprechen wir gemeinsam sinnvolle Maßnahmen ab. Wir entscheiden anhand der Analyse welche Inhalte im Seminar, Training und/oder Workshop enthalten sind. Gerne können Wünsche von Ihnen hinzugefügt werden. Modelle und Tools werden mit Ihren Unternehmenszielen und den Bedarfen der Mitarbeiter abgeglichen.

Wir vermitteln u.a. folgende Basismodelle der Kommunikation:

  • 3 Ebenen der Kommunikation
  • 3 Dimensionen der Kommunikation
  • 6 Felder der Kommunikation von reinert and friends
  • 4 Ohren Modell nach Schulz von Thun
  • 9 Motive nach reinert and friends

Diese Grundlagen können wir, je nach Budget, online und offline vermitteln. Wir sehen im "Online lernen" einige Vorteile. Bei "kleinem" Budget und/oder einer großen Menge an Teilnehmern trennen wir die Theorie - Vermittlung der Modelle vom Anwesenheitstraining, also dem Übungsanteil. Den "Übungs- und Umsetzungsanteil" setzen wir im Anwesenheitstraining mit Ihren Mitarbeitern um. Hier ist dann eine große Vielfalt an Übungsflächen für die Teilnehmer. Wir setzen Schauspieler, Erwachsenenpädagogen, Erlebnispädagogen und Regisseure für eine abwechslungsreiche Seminarlandschaft ein.

Wenn die Grundlagen stimmen richten sich weiterführende Modelle nach der Bedarfsanalyse und Ihren Unternehmenszielen. Wir sind Profis der Vermittlung von Inhalten. Wir können jedes Modell und jeden Inhalt vermitteln. Wir bauen passende Übungen und sinnvolle Trainingsumgebungen. Bei uns gab es noch nie zwei gleiche Trainings. Wir konzipieren für jedes Unternehmen individuell und nach den Bedarfen. Unser "Methodenfeuerwerk" wird Sie und Ihre Kollegen begeistern.

〉Hier Zugang zum kostenlosen Onlinetraining "Grundlagen der Kommunikation" anfragen

 

Step 3 - Transfersicherung

Begleitung in die Praxis. On the Job and near the Job Training.

Nach dem Seminar ist vor dem Seminar. - Bitte was?

Sie haben richtig gelesen. Mitreißende Hymnen, geniale Speaker und tolle Vorträge bewegen einiges bei Teilnehmern von Seminaren, vor allem Begeisterung. Leider reicht diese Begeisterung des neu-Erlernten nicht aus um Kommunikation und Verhalten ruckartig zu verändern. Muster, Trigger, Glaubenssätze und weitere persönliche Einflüsse sind auch nach einem erfolgreichen Seminar immer noch vorhanden. Wir sind uns bewusst, Geschäftsführer, Personalentwickler und Vertriebsleiter sowie Führungskräfte hören das nicht gerne. Denn die Entscheider für Seminaren und Trainings geben immerhin einiges an Geld dafür aus.

 

Wir sagen nicht umsonst: "Wir sind transfersicherer®".

Unsere Transfersicherer sind Erwachsenenbildner. Sie begleiten nach Seminaren und Trainings Ihren Kollegen und Mitarbeiter. Die Transfersicherer arbeiten mit den Teilnehmern on the Job und near the Job  die Inhalte des neu-Erlernten in deren Praxis um. Die Transfersicherer arbeiten hier mit Beobachtungskorridoren und Wirkungsfeldern. Die Beobachtungskorridore erlauben objektive Beobachtungen zu machen. Wie das Wort schon sagt, sind es Korridore. Die Korridore werden vor der Belgeitung mit dem Teilnehmer (Coachee) festgelegt und mit den Zielen des Auftraggebers abgeglichen. Während der Begleitung beobachtet und notiert der Transfersicherer das Verhalten und die Kommunikation des Teilnehmers anhand dieser Korridore. Am Ende des Begleitungstages erstellen wir Hochverdichtungen dieser Beobachtungen. Diese Hochverdichtungenkönnen mit den weiteren Begleitungen abgeglichen werden. Der Teilnehmer und dessen Führungskraft fühlen nicht nur eine positive Veränderung, sondern können diese auch anhand von Zahlen einsehen. Anhand dieser Zahlen können wir weiter konzipieren. Im weiteren Prozess kommen folgende Fragen auf:

  • Welcher Mitarbeiter/Teilnehmer benötigt welche weiteren Inhalte?
  • Welche Inhalte müssen vertieft werden?
  • Benötigt die gesamte Teilnehmergruppe, ein weiteres Modell und weitere Tools?
  • Werden mit den aktuellen Ergebnissen, aus den Begleitungen, die Ziele erreicht?

 

Step 4 - Arbeitsalltag der Teilnehmenden

Und täglich grüßt das Murmeltier.

Der Arbeitsalltag schleicht sich nach der Begleitung durch Transfersicherer® wieder ein. Kein Problem für uns. Wir haben dafür Lösungen um Kommunikations- und Verhaltensentwicklung im Arbeitsalltag Ihrer Mitarbeiter zu implementieren. Wir haben eine Onlineplattform für unsere Teilnehmer. Unser Team gibt Ihren Mitarbeitern, in sinnvollen Zeitabschnitten, Impulse mit Praxisaufgaben. Diese werden natürlich mit Ihnen gemeinsam gestaltet und an die Unternehmensziele angepasst.

Auf der Onlineplattform finden unsere Teilnehmer auch die vermittelten Theorie-Inhalte. Diese können uneingeschränkt abgerufen werden und dienen der "Auffrischung" im Alltag. Auch Vertiefungen und Austausch mit den TrainerInnen finden auf der Onlineplattform statt.

Video- und Telefoncalls werden gemeinsam mit Ihnen und Ihren Kollegen geplant. In den Gesprächen werden Fragen beantwortet, Reflexionen angestoßen und die Praxisaufgaben besprochen. Wir bleiben nach den Trainings, Seminaren und on the Job Begleitungen dran. Wir unterstützen Ihre Mitarbeiter so, dass die erlernten Inhalte ankommen und im Verhalten und der Kommunikation implementiert werden.

 

 

Step 5 - Input

Die nächste Runde wird eingeleitet...

... aber nur wenn nötig.

Die Menge der Trainings richtet sich nach der Analysen und Ihren Ressourcen. Gemeinsam mit Ihnen entscheiden wir, ob weiterführende Seminartage und Übungsflächen nötig sind.

Wir begutachten:

  1. die Analysen
  2. das erste Training/Seminar
  3. die Umsetzungsbegleitung durch die Transfersicherer® und
  4. die Ergebnisse der Praxisaufgaben

Diese vier Schritte liefern uns enormes "Futter" um sinnvoll weiter zu planen. Möglicherweise benötigen Ihre Kollegen ein weiteres Training, weitere on the Job Begleitungen oder ein Teambuilding an dieser Stelle. Bei uns gibt es keine Beliebigkeit. Die Antworten liefern uns diese, oben genannten, vier durchlaufenen Phasen.

Wir sind transfersicherer®

Jetzt in die Transfersicherung starten.

Mit transfersicheren Konzepten erreichen Sie Ihre Ziele, Wünsche und schützen Ihre Ressourcen.|

Copyright reinert and friends 2020. All Rights Reserved.